Spielbericht 2.Spieltag TuS Elsenroth 1913 e.V. – VfR Marienhagen

Gruppe B
TuS Elsenroth 1913 e.V. – VfR Marienhagen 2:1 (2:1).

Im ersten Spiel des heutigen Tages trafen der TuS Elsenroth und der VfR Marienhagen auf dem Grötzenberg aufeinander. Der TUS startetet besser in die Partie und Julian Sievers prüfte bereits in der ersten Minute Dennis Kulisch im Tor des VfR. Elsenroth legte von Beginn an ein hohes Tempo vor und setzte den VfR in der eigenen Hälfte mit schnellen Angriffen fest. Mit seiner ersten richtigen Torchance ging der VfR zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend in Führung. Dominik Stefanidis konnte den Ball an der Mittellinie erkämpfen und mit einem schnellen Sprint bis zum gegnerischen Strafraum vordringen. Dort umkurvte er den herauseilenden Tim Bolten und konnte den Ball aus spitzen Winkel im Tor unterbringen. Elsenroth zeigte sich durch diesen Rückstand unbeeindruckt und konnte wenig später nach einer Standardsituation ausgleichen. Nach einer Ecke von Marco Braun zögerte Dennis Kulisch einen Moment zu lange, dies nutzte Anton Schwark aus und köpfte den Ball ins Tor. Kurz vor der Pause konnte der TUS die Partie wenden. Marc Mauer bekam einen langen Ball aus dem Mittelfeld welchen er schnell verarbeitete und vom sechzehner Eck abzog und Dennis Kulisch keine Chance lies.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit schienen die Rollen vertauscht. Der VfR war die ersten zehn Minuten tonangebend und setzte die Abwehr der Elsenrother permanent unter Druck. Die Mannschaft von Markus Hayer konnte sich in dieser Phase aber keine gefährliche Torabschlüsse erarbeiten. Die Elsenrother brauchten eine gute Viertelstunde um sich aus dieser Drucksituation zu lösen. Das Spielgeschehen verlagerte sich wieder ins Mittelfeld und wurde durch kleinere Zweikämpfe geprägt. Bis zum Abpfiff konnte sich keine der beiden Mannschaften einen weiteren gefährlichen Torabschluss erarbeiten.

Tore
0:1 Dominik Stanidis (16.)
1:1 Anton Schwark (20.)
2:1 Marc Mauer (29.)

 

DSC 0017 1
« 1 von 175 »