Spielbericht 3. Spieltag FV Wiehl – VfR Marienhagen

Gruppe B
FV Wiehl – VfR Marienhagen 2:0 (2:0).

Petrus hatte erbarmen und die teils schweren Regenschauer vom Mittag hörten knapp eine Stunde vor Anpfiff auf und so konnte man noch sogar ein paar wenige Sonnenstrahlen auf dem Sportplatz in Grötzenberg mitbekommen.
Das Spiel startete wie erwartet mit einem frühen Pressing der Wiehler. Marienhagen erwartete den Gegner mit zwei dicht gestaffelten Abwehrreihen in der Mitte der eigenen Hälfte. So konnten der FV Wiehl in der ersten Viertelstunde zwar den Ball laufen lassen, scheiterten jedoch immer wieder an der gut stehenden Abwehr der Marienhagener. Erst ein verunglückter Abwehrversuch führte zum ersten Treffer des Tages. Fynn Herhaus trat beim Versuch den Ball aus dem eigenen Sechszehner zu klären unglücklich über den Ball, Luca Dwertmann schaltete schnell und schob den Ball am Torwart vorbei ins Tor. Kurze Zeit später erhöhte der FV Wiehl auf 2:0 nachdem Waldemar Kilb eine Ecke von Kerem Kargin per Kopf verwandelte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit bekam der VfR dann seine erste gefährliche Aktion nach einer Ecke.
Die zweite Halbzeit begann mit einer Chance des VfR nachdem Fynn Herhaus eine Flanke nur knapp am Tor vorbei köpfte. Im restlichen Spielverlauf drückte der FV Wiehl den VfR wieder bis an den Sechzener der Marienhagener ohne aber einen gefährlichen Torabschluss verbuchen zu können. Der VfR bekam noch einmal eine schöne Möglichkeit zum Anschlusstreffer, den Freistoß vom Kapitän Pascal Dresbach konnte der Wiehler Lukas Hoffmann aber entschärfen.

Tore
1:0 Luca Dwertmann (24.)
2:0 Waldemar Kilb (26.)

 

DSC 0032 1
« 1 von 109 »