Spielbericht 4.Spieltag TuS Elsenroth – SSV Homburg Nümbrecht

Gruppe B

TuS Elsenroth – SSV Homburg Nümbrecht 0:2 (0:1).

Das Wetter wurde auch beim zweiten Spiel des Tages nicht besser und durch den teils heftigen Dauerregen hatten sich schon kleinere Wasserpfützen auf dem Platz gebildet. Dies erschwerte den Spielfluss an einigen Stellen doch erheblich. So war es auch nicht verwunderlich das sich in den ersten zwanzig Minuten beide Mannschaften im Mittelfeld neutralisierten. Schafften es die Nümbrechter einmal doch bis zum gegnerischen Strafraum so wurden sie dort von der gut stehenden Elsenrother Abwehr abgefangen. Erst zum Ende der ersten Halbzeit prüfte Marvin Hennecken das erste Mal gefährlich Daniel Hardt im Tor des TUS. Kurz vor dem Halbzeitpfiff ging der SSV etwas glücklich in Führung. Dennis Kania flankte von rechts den Ball scharf in den Fünfern. Der Ball flutschte Dennis Hardt aber aus den Händen und Eduard Kelm staubte reaktionsschnell ab.
Der TUS kämpfte wacker unter den erschwerten Wetterbedingungen gegen den Landesligisten. So hatte Atdhe Pllana eine riesen Chance freistehend vor dem Tor des SSV, schloss aber zu harmlos ab sodass Christian Salmen den Ball sicher abwehren konnte. Kurze Zeit später hatten die Elsenrother erneut eine gute Chance durch Jan Klein. Nümbrecht zog zum Ende der zweiten Halbzeit nochmal das Tempo an und drängte auf die Endscheidung. So rettetet zuerst Daniel Hardt mit einem Wahnsinns Reflex vor Marvin Hennecken ehe er sich dann gegen Philipp Wirsing geschlagen geben musste. In der Nachspielzeit hätte der SSV nochmal nachlegen können, doch wieder war es Daniel Hardt der den Ball mit einem super Reflex über die Querlatte lenkte.
Tore
0:1 Edurad Kelm (29.)
0:2 Philipp Wirsing (59.)

K800 DSC 0158
« 1 von 113 »