Spielbericht 5. Spieltag SSV Homburg-Nümbrecht – VfR Marienhagen

Gruppe B
SSV Homburg-Nümbrecht – VfR Marienhagen 2:0 (1:0).

Nach den regereichen Tagen blieb es heute zum Glück trocken auf der Sportanlage des THB. Der SSV legte ein hohes Tempo vor und lies den Ball gut laufen. So hatte direkt Tristan Wolf die erste Chance für die Nümbrechter verfehlte den Kasten des VfR aber knapp. Nach den ersten zwanzig Minuten wurde es dann doch das erste Mal gefährlicher vor dem Marienhagener Kasten. Zuerst vergab Eduard Kelm freistehend eine gute Gelegenheit bevor etwas später Dennis Kulisch gegen Marvin Hennecken retten musste. In der 26 Minute wurde Julian Opitz per Kopfvorlage von Dennis Kania bedient und musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Im Gegenzug hätte Niklas Clemens noch für den Ausgleich vor der Pause sorgen, verfehlte jedoch das Tor.
Anfangs zweite Halbzeit parierte Kulisch direkt den ersten Angriff des SSV durch Opitz mit einer schönen Parade. Die darauffolgende Ecke durch Marvin Hennecken nutzte dann aber Alexander Eppstein um die Führung für die Nümbrechter auszubauen. Der VfR schaffte es in der restlichen Zeit nicht dem SSV gefährlich zu werden. Kulisch rettete noch zweimal gegen Robin Brummenbaum und Julian Opitz.

Tore
1:0 Julian Opitz (28.)
2:0 Alexander Eppstein (32.)

 

K800 DSC 0491
« 1 von 138 »